Photo by Jason Sung on Unsplash
Photo by Jason Sung on Unsplash

Unterstützung & Beratung

Letzte Aktualisierung: 27. September 2022. Hier finden sie eine Sammlung von empfehlenswerten Beratungsstellen und Organisationen, bei denen sie unter bestimmten Umständen finanzielle Unterstützung beantragen können.

FSM • Fonds Sexueller Mißbrauch

Der FSM bietet unter bestimmten Voraussetzungen finanzielle Unterstützung für eine privat zu finanzierende Psychotherapie, auch bei Psychotherapeutischen Heilpraktikern. Mehr zu den Bedingungen einer Antragsbewilligung erfahren sie weiter unten.

Zunächst einmal vorab: Ich freue mich mitteilen zu können, dass ich die die methodischen Anforderungen für Psychotherapie des Fonds Sexueller Mißbrauch, durch meine Europäische Zertifikation beim EABP/DGK, erfülle. Mit einem bewilligten Antrag des FSM können sie also meine Rechnungen durch den FSM erstattet bekommen!

Betroffene sexueller Gewalt im Kindes- und Jugenalter können unter bestimmten Voraussetzungen und pro antragstellende Person, maximal 10.000 Euro für Hilfsleistungen in Form von Sachleistungen durch den FSM erhalten. Ob sie “die Voraussetzungen” erfüllen, können sie im nächsten Absatz und auf der Internetseite des FSM prüfen:

Hier ein Auszug aus Ziffer 4 Prüfungsumfang (ZITAT aus den Leitlinien)

Wenn zur freien Überzeugung der Bewilligungsbehörde
a) die Betroffenheit von sexualisierter Gewalt im familiären Bereich als Minderjährige bzw. Minderjähriger gegeben ist,
b) die sich daraus ergebenden Folgebeeinträchtigungen feststehen und
c) die Leistungen geeignet sind, die Folgebeeinträchtigungen zu mildern.

Dabei wird auf der Grundlage der eingereichten Unterlagen geprüft, ob die Voraussetzungen für die Bewilligung von Hilfeleistungen vorliegen. Einzelheiten der Tat werden nicht aufgeklärt. Die Nennung eines Täters oder einer Täterin ist nicht erforderlich.4 Grundsätzlich entspricht eine weite Auslegung der Begriffe zu Gunsten der antragstellenden Person der Absicht des Bundes, mit den Leistungen aus dem Fonds die Folgen des Unrechts zu mildern. (Quelle: Leitlinie_FSM.pdf Seite 4 / Stand 23.9.22).

Folgende Leistungen können gewährt werden (ZITAT aus den Leitlinien):

(1)  Psychotherapie (Psychotherapieverfahren im Sinne der Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses über die Durchführung der Psychotherapie),
(2)  Andere therapeutische Hilfen,
(3)  MedizinischeDienstleistungensowiemedizinischeHeil-undHilfsmittel,
(4)  IndividuelleAufarbeitung,
(5)  Qualifizierungsmaßnahmen,
(6)  Beratung,BetreuungundBegleitung,
(7)  SonstigeHilfen.
Aus dem Fonds werden keine Entschädigungsleistungen für die erlittene sexualisierte Gewalt gewährt. (Quelle: Leitlinie_FSM.pdf Seite 5 / Stand 23.9.22)

Achtung: Angaben ohne Gewähr: Möglicherweise sind die Angaben nicht mehr aktuell! Zeitpunkt des Downloads 23.9.22. Zu den Inhalten und Möglichkeiten eines Antrags kann ich sie leider nicht beraten. Für eine Beratung können sie die Angebote der Opferhilfe oder den FSM nutzen. Mehr auf der Internetseite des FSM


Stiftung Anerkennung und Hilfe

Die Möglichkeit einer Antragstellung ist am 30. Juni 2021 leider ausgelaufen! Für Menschen, die als Kinder und Jugendliche in der Zeit vom 23. Mai 1949 bis zum 31. Dezember 1975 in der Bundesrepublik Deutschland bzw. vom 7. Oktober 1949 bis zum 2. Oktober 1990 in der DDR in stationären Einrichtungen der Behindertenhilfe oder der Psychiatrie Leid und Unrecht erfahren haben und heute noch an Folgewirkungen leiden. (Quelle: Stiftung Anerkennung und Hilfe, am 8.9.20). Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite: www.stiftung-anerkennung-und-hilfe.de


Opferhilfe Niedersachsen

Wenn sie Opfer einer Straftat geworden sind, können sie sich von der Opferhilfe beraten lassen und auch erfragen, ob es für sie finanzielle Unterstützung gibt. Die Beratung in den 11 Niedersächsischen Opferhilfe Büros erfolgt annonym. Zu den Details von Hilfsleistungen und Beratungen sprechen sie bitte mit der Opferhilfe. Weitere Informationen gibt es auf der Internetseite der Opferhilfe.


Eheberatung / Paarberatung im K-Punkt Hannover

Der K-Punkt in der Grupenstraße 8, 30159 Hannover, bietet Ehe-, Familien- und Lebensberatung kostenfrei, bzw. auf Spendenbasis an. Themen für die Paar- und auch Einzelberatung können sein: Beziehungsprobleme, Konflikte in der Partnerschaft und Familie, Lebenskrisen und anderes. Weitere Infos finden sie unter: https://ka-punkt.de/kontakt/


Beratungs und Therapie Zentrum (BTZ Hannover)

Das Beratungs und Therapie Zentrum leistet Unterstützung in den Bereichen Lebensberatung, Einzel- und Paartherapie, Transsexualität, Transidentität, Schwangerschaftskonflikt, Schwangerschaftsberatung. In der Bestärkungsstelle finden sie Beratung für Frauen, die Gewalt in der (Ex-)Partnerschaft erfahren haben und TäBea berät Frauen, die Gewalt in der Beziehung ausüben. Infos finden sie auf der BTZ Internetseite.


Sie wissen von weiteren Einrichtungen, die Unterstützung leisten? Ich freue mich auf ihren Kommentar oder eine Nachricht per E-Mail.

Veröffentlicht am 8. September 2020 in der Rubrik
Schlagworte ,

2 Kommentare

  1. Veröffentlicht von Brigitte Toepffer am 18. Juli 2022 um 14:03

    Weder die Opferhilfe noch der Weiße Ring fühlen sich für Opfer von emotionaler Gewalt zuständig. Mein Schwerpunkt ist emotionale Gewalt im Elternhaus und durch Menschen, die in helfenden Berufen arbeiten.

    Ich weiß von UN-Beschlüssen, dass die emotionale Gewalt an Kindern der sexuellen Gewalt gleichzustellen ist.

    • Veröffentlicht von Peter Wesche am 25. Juli 2022 um 12:25

      Es gibt an so vielen Stellen Handlungsbedarf, die emotionale Gewalt fällt dabei leider auch durch das Raster der Institutionen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar





Hier schreibt Peter Wesche Beiträge über das Wesen der Transformation, Psychotherapie, Achtsamkeit, Trauma und die Hakomi Methode.

Peter Wesche from Hannover in Germany. I'm a Hakomi therapist, working with bodycentered, mindfulness based Hakomi Psychotherapy.