Methode & Themenbereiche

Welche Themen und Bereiche sind geeignet für Hakomi & Somatische Traumatherapie?

Bewusstseinsentwicklung

Sie möchten sich selbst besser kennen lernen? Handlungsmuster und Konflikte verstehen und andere Möglichkeiten und Wege entdecken? Ich biete ihnen einen achtsamen Raum für seelische Bewusstseinsentwicklung.

Der geschützen Rahmen der Psychotherapie ermöglicht die Transformation zentraler Lebensthemen. Die erfahrungsorientierte und körperzentrierte Hakomi Methode ist eine sanfte und zugleich für viele Klienten sehr tief wirkende Therapiemethode, die sich hervorragend für eine intensive Selbsterfahrung eignet.

Die Körperorientierten Traumatherapie basiert auf den modernsten Forschungen zur Psychopysiologie des Traumas. In der Traumatherapie steht das Erleben des Körpers und der Umgang mit einer angemessenen Dosierung von Ressource und schmerzhafter Erfahrungen im Mittelpunkt. Die im Nervensystem festsitzenden Traumatsequenzen finden über die natürlichen Mechanismen des Körpers einen energetischen Ausweg.

Krisen & Konflikte

In der Einzeltherapie können zum Beispiel folgende Themen bearbeitet werden:

  • Krisen, Not und Schock
  • Trauma
  • Entfremdungserlebnisse
  • Ängste & Zweifel
  • Depression & Burnout
  • Familien & Beziehungsprobleme
  • psychosomatische Beschwerden
  • chronische Krankheiten

Weitere Informationen

Stundensatz

Hakomi Einzeltherapie (60 Min.)
  • Ermäßigter Tarif (auf Anfrage)
  • 70 € Normal-Tarif
  • 90 € Sponsoren-Tarif (ermöglicht die Psychotherapie für Menschen mit wenig Geld)

Regeln für die Zusammenarbeit (AGB)

Die folgenden Angaben regeln den Rahmen der psychotherapeutischen Zusammenarbeit (bitte auf den jeweiligen Titel klicken).

Sie können einen Termin 48 Stunden vorher per E-Mail, Telefon oder SMS absagen. Wird weniger als 48 Stunden vor dem Termin abgesagt, berechne ich für den Ausfall und Aufwand von 70% des vereinbarten Honorars (beim ermäßigten Tarif werden 100% fällig).

pandu-ior-199157Photo-by-pandu-ior-on-Unsplash
Stand 03/2018

»Alles wirkliche Leben ist Begegnung.
Nicht, dass Begegnung in Zeit und Raum stattfände,
vielmehr finden Zeit und Raum in der Begegnung statt.«
Martin Buber

Fragen & Antworten (FAQ)

Hier finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen.

Eine Hakomi-Sitzung hat im wesentlichen 4 Phasen:

1.) Kontakt herstellen und das Thema verdichten.
2.) Das Thema mit erfahrungsorientierten Elementen in Achtsamkeit vertiefen und erforschen.
3.) Wenn möglich: Finden und integrieren neuer Aspekte und Erfahrungen (missing experience).
4.) Abschluss, Integration und Übergang in das Alltagsbewusstsein.

milos-tonchevski-304529-Photo-by-Milos-Tonchevski-on-Unsplash
X